Köttzuch 04.02.2017

Aus Birresdorf
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 04.02.2017 starteten die Fidelen Möhnen ihren Köttzuch bereits um 08:15 Uhr mit einer Einladung zum Frühstück, um anschließend gut gestärkt und bestens gelaunt durchs Dorf zu ziehen. Zunächst war den 14 Möhnen der Wettergott gnädig und sie zogen von Haus zu Haus und erhielten Geld- oder andere Spenden, womit der Kinderkarneval am darauf folgenden Samstag und die Anschaffung der Funkenkostüme bestritten werden.

Auch in den Kaffee-Klatsch mit seinem bunten Programm an Weiberdonnerstag soll so mancher Euro fließen. Die Fidelen Möhnen freuen sich, wenn viele große und kleine Birresdorfer zu den Veranstaltungen kommen.

Die Möhnen wurden stets nett an den Haustüren empfangen und es wurde so manches Gläschen geleert, ein Schwätzchen gehalten und die Kinder bekamen Süßigkeiten.

Die Möhnen danken ganz herzlich allen Spenderinnen und Spendern und ganz besonders denjenigen, die die Möhnen während ihres Zuges, z.B. mit dem traditionellen Reibekuchenessen mittags im Feuerwehrhaus, aber auch leckeren weiteren Verköstigungen und warmen Getränken stärkten! Vielen Dank dafür!

Mit dem Köttzug wollen sich die Möhnen und ihre Tradition auch den neuen Mitbürgern vorstellen. Sie wollen erste Kontakte knüpfen und vielleicht können sie die ein oder andere für die Vereinsarbeit im Dorf gewinnen.