Köttzuch

Aus Birresdorf
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Möhnen beim Köttzuch 2011

Seit 1981 ziehen die Möhnen beim Köttzuch durch das Dorf. Gekleidet wie zu Uromas Zeiten, mit Pelz und Hut klingeln sie an allen Häusern in Birresdorf, schenken den Bewohnern Einen ein und bekommen auch selbst Getränke, Mutzen, Waffeln, Kuchen, belegte Brötchen und Käsehäppchen angeboten. Die Kinder werden von den Möhnen mit Süßigkeiten verwöhnt. Scheinchen wandern auch in die Möhnenkasse. Das gespendete Geld wird wieder angelegt und z.B. in Form von Kamelle beim Oedinger Zug wieder unter das närrische Volk geschmissen oder für Kostüme verwendet.

Siehe auch