900-Jahr-Feier 18.-19.06.2011/Aussteller

Aus Birresdorf
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Rahmen der 900-Jahr-Feier gab es zahlreiche Aussteller: Handwerker zeigten ihr Können, es wurden Waren zum Kauf angeboten und Hobbys demonstriert.

Besenbinder

Im Hof Raditzky zeigte ein Besenbinder sein Handwerk.

Bison-Wurst

Wurst von Bisons gab es an der Straße Im Ort.

Bogenschießen

Am alten Spielplatz konnte mit Pfeil und Bogen geschossen werden.

Bücher

An der Straße Im Ort gab es Bücher zu kaufen.

Drehorgel

Bevor der Umzug losging, spielte die Bengener Drehorgel an der Kapelle.

Eduard Profittlich

Der Pfarrgemeinderat Leimersdorf informierte über den in Birresdorf geborenen Erzbischof Eduard Profittlich in dem Hof an der Talstraße, in dem das Geburtshaus von Profittlich stand.

Eisenbahnlinie

Anfang des 20. Jahrhunderts sollte eine Bahnstrecke gebaut werden, die möglicherweise auch Birresdorf erreicht hätte. Aufgrund des 1. Weltkriegs und der anschließenden Besatzung wurde sie jedoch nie fertig gestellt. Reste der Strecke sind allerdings wie bei den Bahndämmen am Leimersdorfer Sportplatz oder in Ringen noch heute erkennbar. Darüber und wie die Strecke heute aussehen könnte, informierte Dirk Missbach gegenüber vom Feuerwehrhaus.

Feuerwehr

Rund um das Feuerwehrhaus wurde historisches und aktuelles Gerät zur Brandbekämpfung ausgestellt. Dazu zählen beispielsweise ein Feuerwehrauto mit Baujahr 1923 oder der aktuelle Gefahrstoffzug Ahrweiler. Im Feuerwehrhaus selbst waren umfangreiche Sammlungen zum Thema Feuerwehr zu sehen. Ein Sammler hatte beispielsweise von seinen ca. 8.000 Ärmelabzeichen aus über 80 Ländern etwa 1.700 mitgebracht. Daneben waren Zinnfiguren, Helme und weitere Utensilien zu sehen.

Freizeit und Touristik

Die FT - Freizeit und Touristik GmbH, die auch den Hauptpreis zur Tombola gestiftet hatte, informierte an der Berkumer Straße über Kreuzfahrten.

Holzherzen

Ebenfalls an der Berkumer Straße gab es Holzherzen zu sehen, fühlen und kaufen.

Holzschnitzer

Im Hof Münch und im Hof Ziegenhals zeigten Holschnitzer den filigranen Umgang mit Kettensägen.

Hüpfburg

An der Straße Im Ort war für Kinder eine Hüpfburg aufgestellt.

Imker

Einen Einblick in die Haltung von Bienen und die Produktioni von Honig gewährte an der Berkumer Straße ein Imker aus Oedingen.

Infostand Blinde

An der Kirchgasse war ein Infostand für Blinde aufgebaut.

Kinderprogramm KJF

Der Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft hatte ein Programm für Kinder organisiert.

Korbbinder

Korbwaren konnten im Hof Zimmer erworben werden, wo ein Korbbinder auch deren Herstellung demonstrierte.

Kräuterstand

In der Kirchgasse gab es im Hof Bodenheim Kräuter zu kaufen.

Krautfabrik

Im Hof Schäfer an der Kirchgasse stellte die Grafschafter Krautfabrik ihre Waren aus.

Kreativstand

Am Dorfplatz konnte beim Kreativstand u.a. Schmuck erworben werden.

Kreuz-Wanderausstellung

Knapp die Hälfte seiner etwa 2.000 Kreuze umfassenden Sammlung aus über 1.000 Jahren Kreuzkultur hatte Hermann-Josef Fabritius mit nach Birresdorf gebracht und im Dorfgemeinschaftshaus ausgestellt. Damit sammelt er Spenden für ein Jugendausbildungszentrum in Ghana.

Landwirtschaftliche Geräte

Historische und aktuelle landwirtschaftliche Geräte stellte unter anderem die Albert Schüttler GmbH aus Leimersdorf neben dem Hof Nettekoven aus.

Lunecke

Familie Lunecke hat ein 1849 errichtetes Fachwerkhaus aus Kassel in Birresdorf mit Originalmaterialien neu wieder aufgebaut.

Malen für Kinder

Im Dorfgemeinschaftshaus konnten sich Kinder beim Malen kreativ sein.

Motorräder

Seine Sammlung von etwa 15 Motorrädern, das älteste von 1954, stellte Norbert Fasching am Hubertusweg aus. Außerdem hatte er fünf weitere von Bekannten geliehen. Darunter waren zwei von 1902 bzw. 1904, denen die Verwandtschaft zum Fahrrad noch deutlich anzusehen war.

Oldtimer

Hanno Schumacher zeigte Am Schalloch und im alten Saal einige Oldtimer.

Quilten

Im Hof Schöne/Fischer an der Talstraße wurde das Quilten (Steppen) gezeigt, bei dem aus drei Stofflagen z.B. Steppdecken hergestellt werden.

Scherenschnitt

Ebenfalls im Hof Schöne/Fischer wurde der Scherenschnitt gezeigt, bei dem Papier (o.ä.) so bearbeitet wird, dass der verbleibende Umriss oder die Ausschnitte ein anschauliches Bild ergeben.

Schmied

Ein Schmied präsentierte auf dem Dorfplatz sein Handwerk.

Senfstand

Verschiedene Senfsorten gab es auf dem alten Spielplatz zu kaufen oder zu probieren.

Spitzenklöpplerin

Eine Spitzenklöpplerin zeigte ihr Können im Hof Raditzky.

Tiffany

Eine Tiffany-Ausstellung war im Dorfgemeinschaftshaus aufgebaut.

Ton Gestalten

Im Hof Raditzky konnte Ton gestaltet und gebrannt werden. Außerdem gab es eine ganze Reihe kleiner Kunstwerke aus Ton zum Kauf.

Tonbecher bemalen

Kinder konnten im Dorfgemeinschaftshaus Tonbecher bemalen.

Töpfe und Blumen

Große Blumentöpfe – teilweise auch mit Blumen bepflanzt – gab es samstags an der Saalstraße und sonntags am Dorfplatz zu kaufen.

Wollzöpfe

Bei Frisörin Karin Stommel wurden an der Saalstraße Wollzöpf geflochten.