Kinderkino: Eiszeit in Birresdorf

Am Freitag, dem 28. Februar 2020, öffnet das Grafschafter Kinderkino um 16:30 Uhr wieder seine Pforte im Birresdorfer Dorfgemeinschaftshof für den Film „Ice Age“.

Vor ungefähr 20.000 Jahren, in der letzten Eiszeit, bevölkern riesige, majestätische Tiere die Erde. Naja, da gab es natürlich noch ein Quartett gar nicht so edler und majestätischer Vierbeiner. Das verbiesterte Wollmammut Manni, das ungehobelte Faultier Sid und den heimtückischen und verschlagenen Säbelzahntiger Diego und der Urzeitbewohner Scrat, eine reichlich missratene Mischung aus Eichhörnchen und Ratte.

Der Winter steht vor der Tür und die ganze eiszeitliche Tierwelt ist auf die Flucht in den Süden. Nur das einzelgängerische Mammut Manni widersetzt sich dem Gruppendruck und wandert nach Norden. Nervensäge Sid wird wie jedes Jahr von seiner Familie allein zurückgelassen. Als er von zwei Brontotherien gejagt wird, denen er eine der letzten Löwenzahnblumen vor dem Winter weggefressen hat, wird er von Manni gerettet. Fortan schließt er sich dem Mammut an, sehr zu dessen Leidwesen. Auf ihrer Wanderung finden sie ein verlassenes Menschenbaby und sie beschließen, es zu den Menschen zurück zu bringen. Kurze Zeit später stößt Diego zu ihnen, der sie als Fährtensucher begleiten möchte. Doch welche Rolle spielt dieser wirklich?

Erlebt das eis-coolste Abenteuer der Filmgeschichte. Während Scrat besessen versucht, seine geliebte Nuss zu vergraben, haben Sid, Manni und Diego ein ganz anderes Problem. Das schräge Trio stürzt sich in ein halsbrecherisches Abenteuer, bei dem es gilt, Vulkanausbrüche, wilde Rutschpartien und noch ganz andere Gefahren zu meistern…

Dieser Film bietet einfach alles: eine schöne Story, saukomische und gleichzeitig interessante Figuren und eine grandiose deutsche Synchronisation. Ein 90-minütiges Meisterwerk auf der Leinwand, das Groß und Klein immer und immer wieder genießen können und wollen.

Der Film erhielt eine Oscarnominierung als „bester animierter Film“ sowie je eine Nominierung für den Saturn Award, den Golden Satellite Award und den Young Artist Award in der gleichen Kategorie. Die Deutsche Film- und Medienbewertung FBW in Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat besonders wertvoll.

FSK 0