Kinderkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Das Grafschafter Kinderkino zeigt am Freitag, dem 24. Mai 2019, um 16:30 Uhr die Realverfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Michael Ende: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf.

Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die Welt. Ihre Reise führt sie in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam wagen sich die drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lösen.

Mit vielen aus Film und Fernsehen bekannten Stars: Solomon Gordon und Henning Baum in den Hauptrollen, außerdem Christoph Maria Herbst, Annette Frier, Uwe Ochsenknecht u.v.a.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gilt mit 20 Millionen verkauften Exemplaren als eines der erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbücher im deutschsprachigen Raum. Eine einzigartige Welt mit einer zeitlosen Abenteuergeschichte über Freundschaft und Mut. Die Handlung des Films hält sich weitgehend an die des Buches. Mit Henning Baum als Lukas und Solomon Gordon als Jim in den Hauptrollen wurde der Film ideal besetzt. Die „weibliche Hauptrolle“ übernimmt die Lokomotive Emma, die mit ihren Scheinwerfer-Augen und ihrer variablen Sprache aus Pfeifen, Tuten, Schnaufen alle erdenklichen Emotions-Register zieht und eine wahre, charmante Persönlichkeit ist. Außerdem füllen Annette Frier als warmherzige Frau Waas, Uwe Ochsenknecht als wunderbar verpeilter, urkomisch die Worte und Sätze verdrehender König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte, Christoph Maria Herbst als Herr Ärmel oder Milan Peschel als Scheinriese Tur-Tur die Nebenrollen auf hinreißende Art mit Leben. Besonders liebenswert ist auch der Halbdrache „Nepomuk“, der von Bully Herbig synchronisiert wird.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ist ein großartig gemachter, herzerfrischender Abenteuerfilm mit Witz, viel Liebe und Fantasie. Ein toller Film, nicht nur für Kinder! Wer die Geschichte von der Augsburger Puppenkiste kennt, wird auch diese Neubearbeitung lieben!“ so Claus Hartmann vom Kinderkinoteam. Alle Grafschafter Abenteuerfans sind herzlich zur Filmvorführung eingeladen.  Die Veranstaltung dauert bis ca. 18.15 Uhr und kostet einen Euro. Für Popcorn und Getränke ist wie immer gesorgt.

Von der Deutschen Film- und Medienbewertung erhielt der Film das Prädikat besonders wertvoll.

FSK: ab 0 freigegeben