Hotzenplotz in Birresdorf

Das Grafschafter Kinderkino zeigt am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 16:30 Uhr die zauberhafte Räubergeschichte „Der Räuber Hotzenplotz“ unter der Regie von Gernot Roll.

Der gefürchtete Räuber Hotzenplotz stiehlt der Oma ihre geliebte musikalische Kaffeemühle. Wachtmeister Dimpfelmoser ist erzürnt: Recht und Ordnung müssen wieder her, der Räuber Hotzenplotz muss geschnappt werden. Dem Kasperl und dem Seppel könnte es egal sein: wenn Oma nicht in den Bratwurststreik getreten wäre.

Daher versuchen Kasperl und Seppel bereits den Räuber selbst zu fangen, während der Wachtmeister noch die Wahrsagerin Schlotterbeck konsultiert. Aber so mir-nichts-dir-nichts lassen sich so gewiefte Räuber nicht fangen. Hotzenplotz stellt den beiden eine Falle und verkauft den Kasperl kurzerhand als Haussklaven an den bösen Zaubererer Petrosilius Zwackelmann. Gut, dass es noch die Fee Amaryllis gibt.

Otfried Preusslers Räuber Hotzenplotz ist einer der ganz großen Klassiker der Kinderbuchliteratur. Gernot Roll gelang eine moderne, zeitlose Umsetzung der ersten beiden Hotzenplotz-Romane. Ein Spaß für Groß und Klein. Hervorragende Schauspieler, insbesondere Armin Rhode brilliert in der Rolle des Räuber Hotzenplotz. Die Jungen Martin Stührk als Kasperl und Manuel Steitz als Seppel sind ein wahrer Glücksgriff: natürlich, liebenswert und richtige Lausbuben. Rufus Beck nimmt es als Zwackelmann mit jedem Zauberer aus Harry Potter auf, Piet Klocke als Wachtmeister und Katharina Thalbach sorgen für jede Menge Situationskomik und Christiane Hörbiger als Großmutter ist ein Goldstück. Wer das Buch als Kind gelesen hat, wird sich freuen, diesen Film mit seinen Kindern zu sehen. Einer der schönsten deutschen Kinderfilme: Kinderkino de luxe!

Der Film wurde 2006 als Champion in der Kategorie Family Entertainment ausgezeichnet.

FSK ab 0 freigegeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.