Behelfsbrücke: Vollsperrung am 02.12.

Wie die Rhein-Zeitung berichtet (RZ AW Nr. 273 vom 25.11.2017, S. 15) muss die Behelfsbrücke an der L79 zwischen Birresdorf und Leimersdorf am Samstag, dem 2. Dezember 2017, voraussichtlich zwischen 8 und 14 Uhr für Sanierungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Betonplatten bzw. deren Halterungen sind beschädigt und müssen Instand gesetzt werden.

Grund dafür ist, dass viele Autofahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung von 10km/h zum Teil erheblich überschreiten. Daher soll probeweise eine Ampelschaltung installiert werden.

Rückblick: Nach dem Starkregenereignis vom 04.06.2016, bei dem der Leimersdorfer Bach die Verbindung zwischen Birresdorf und Leimersdorf zerstört hatte, wurde eine einspurige Behelfsbrücke an der L79 errichtet. Die Brücke ist seit dem 12.12.2016 befahrbar.

Siehe auch: Pressemitteilung LBM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.