Freitag der 13. und Corona *Update*

Um den Corona-Ausbruch einzudämmen, der inzwischen auch im Kreis Ahrweiler angekommen ist (Stand 15.03.: 11 Infizierte; Quelle), gibt es seit heute eine Vielzahl teils drastischer Maßnahmen. Insofern sie einen Bezug zu Birresdorf haben, sind sie hier ohne Anspruch auf Vollständigkeit aufgelistet. Einen Überblick für Rheinland-Pfalz gibt es auch bei der Landesregierung unter corona.rlp.de.

  • Schulen und Kindergärten sind ab Montag und bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Es gibt einen Notbetrieb (Quelle).
  • Die Landesregierung RLP hat Veranstaltungen ab 75 Personen verboten (Quelle). Der Kreis schließt sich an und macht auf für kleinere Veranstaltungen strenge Auflagen (Quelle).
  • Im Bistum Trier fallen bis Ende März alle Gottesdienste und weitere Veranstaltungen aus (Quelle).
  • Der Birresdorfer Sportclub hat sämtliche Sportangebote bis Ende März ausgesetzt (Quelle).
  • Die Bücherei in Leimersdorf bleibt bis auf weiteres geschlossen (Quelle).
  • Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat die Öffnungszeiten eingeschränkt (Quelle).
  • Abgesagte Veranstaltungen sind auf der Kalender-Seite entsprechend markiert.

Chorkonzert findet nicht statt!

Der Gemischte Chor Birresdorf kann sich den aktuellen Entwicklungen in Sachen Coronavirus nicht entziehen und sagt verantwortungsvoll das für den 15. März im Dorfgemeinschaftshof Birresdorf geplante Chorkonzert unter dem Motto „Mitten ins Herz – Musik im Frühlingsrausch“ ersatzlos ab.

Der Gemischte Chor Birresdorf hofft auf Ihr Verständnis!

Informationsveranstaltung Hospiz-Verein

Am Freitag, dem 20. März 2020, hat der TDGH den Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V. für eine Informationsveranstaltung in den Dorfgemeinschaftshof geladen. Dieser informiert ab 18:00 Uhr über seine Arbeit.

Der Hospiz-Verein beschreibt seine Arbeit und den Infoabend wie folgt:

Schwerstkranken und sterbenden Menschen bis zuletzt ein selbstbestimmtes und würdiges Leben zu ermöglichen — das ist das oberste Ziel unserer Hospizarbeit. Im Zentrum der Hospizarbeit stehen die Bedürfnisse der Menschen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihrer An- und Zugehörigen. Der Wunsch vieler Menschen ist es, bis zuletzt in vertrauter Umgebung zu leben. Dabei unterstützen wir sie gerne. Neben ausgebildeten Ehrenamtlichen sorgen hauptamtliche Fachschwestern für eine engagierte hospizliche und palliative Begleitung. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, uns aktiv und offen mit dem Thema Leben, Tod und Trauer zu beschäftigen und aus dem gesellschaftlichen Tabu heraus zu führen. Daher ist auch die Trauerarbeit eine wichtige Aufgabe des Hospiz-Vereins. Diese und weitere Aufgaben sowie Möglichkeiten der Unterstützung durch den Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V. sind Themen der Informationsveranstaltung. Neben unseren Informationen möchten wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen und ihre Fragen beantworten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Frühlingssingen des Chors

Das diesjährige Frühlingssingen des Gemischten Chores Birresdorf steht unter dem Motto „Mitten ins Herz – Musik im Frühlingsrausch“ und findet am Sonntag, dem 15. März 2020, ab 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshof statt. Auch in diesem Jahr erwartet die Gäste wieder ein besonderes und abwechslungsreiches Programm, und zwar mit dem gastgebenden Chor aus Birresdorf und den Gastchören „Sangesfreunde Wiesemscheid“ und „Klangwelt Kirchwald“. Der Gemischte Chor Birresdorf ist bekannt für seine Gesangsvorträge von aktuellen und modernen Songs aus verschiedenen Musikrichtungen, die durch den Dirigenten und Berufsmusiker Mariano Galussio professionell und passend arrangiert worden sind. So wird der Gastgeber dieses Mal unter anderem „Die Liebe bleibt“ von Peter Maffay, „All for love“ von Brian Adams, Sting und Rod Stewart, „Nothing else matters“ von Metallica und „Lieblingsmensch“ von Namika dem Publikum vortragen.

Über Ihr Kommen würde sich der Gemischte Chor Eintracht Birresdorf sehr freuen.

Weitere Informationen gibt es unter birresdorf-chor5.webnode.com.

Karneval in Birresdorf

Der Birresdorfer Karneval steht vor der Tür:

  • Los geht es mit dem Köttzuch der Möhnen am kommenden Samstag (01.02.2020).
  • Die Möhnen organisieren auch den Kinderkarneval am Samstag, dem 08.02.2020. Start ist um 14:11 Uhr im DGH.
  • Der Weiberfastnachts-Kaffee der Möhnen findet an Weiberdonnerstag (20.02.2020) um 15:00 Uhr statt. Einlass ist ab 14:00 Uhr. Karten gibt es bei Maria Drolshagen (Tel. 24070).
  • Die große Karnevalsparty der Ortsvereine findet am Samstag, dem 22.02.2020, erneut im DGH statt. Der Eintritt ist frei.

Defibrillator im Hof des DGH

Im öffentlich zugänglichen Bereich des Dorfgemeinschaftshofes steht jetzt ein Defibrillator bereit. Er ist in dem Raum direkt neben dem Hoftor untergebracht, dessen Türe entsprechenden gekennzeichnet ist (siehe Fotos).

Ein Defibrillator, auch Schockgeber, oder im Fachjargon Defi, ist ein medizinisches Gerät zur Defibrillation und unter Umständen zur Kardioversion. Es kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern und Kammerflattern (Fibrillation) oder ventrikuläre Tachykardien, Vorhofflimmern und Vorhofflattern beenden (Kardioversion). Defibrillatoren werden auf Intensivstationen, in Operationssälen, in Notaufnahmen, sowie in Fahrzeugen des Rettungsdienstes bereitgehalten. Seit den 1990er-Jahren werden Defibrillatoren in Form automatisierter externer Defibrillatoren auch zunehmend in öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen und anderen Orten für eine Anwendung durch medizinische Laien bereitgestellt.

Quelle: Wikipedia: Defibrillator

Darts bei der Feuerwehr

Einige Feuerwehrkameraden treffen sich alle zwei Wochen mittwochs um 20 Uhr im Feuerwehrhaus und spielen Darts. Wer mitmachen möchte, ist dazu herzlich eingeladen — einfach vorbeikommen, die Türe ist offen.

Anfänger sind willkommen, Pfeile sind vorhanden und es wird „301“ gespielt.

Die nächsten Termine: 22. Januar, 05. und 19. Februar, 04. und 18. März.